Datenschutzerklärung

1. Angaben zum Datenverarbeiter

a) Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen (ggf. sind auch Name und Kontaktdaten des gesetzlichen oder organschaftlichen Vertreters in der EU zu nennen).
Motorola Mobility Deutschland GmbH, Vorstadt 2, 61440 Oberursel
b) Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten.
KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Dr. Karsten Kinast
Rechtsanwälte
Externe Datenschutzbeauftragte | Externe Compliancebeauftragte

Hohenzollernring 54
D-50672 Köln

2. Angaben zum Verarbeitungsumfang


a) Erhobene personenbezogene Daten
Name, Vorname, Mobil-nummer, E-Mail Adresse

b) Nennung der Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Für den Fall, dass die Verarbeitung auf „berechtigten Zwecken“ i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht, müssen diese Zwecke genannt werden.
6 Abs. 1 lit. a, b und f

c) Nennung der konkreten Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen.
Durchführung der Motorola 5G Battle 2020

d) Information darüber, ob der Betroffene zur Bereitstellung personenbezogener Daten verpflichtet ist (Ist die Bereitstellung vertraglich vorgeschrieben, für einen Vertragsschluss erforderlich oder besteht eine sonstige Verpflichtung?) und eine Schilderung der Folgen der Nichtbereitstellung.
Die von Ihnen erhobenen Daten sind zur Teilnahme am Motorola 5G Battle 2020 zwingend erfoderlich.

e) Angaben zur Speicherdauer bzw. Nennung von Kriterien zur Festlegung der endgültigen Speicherdauer.
Die Daten werden entsprechend der gesetzliche Fristen gespeichert und anschließend gelöscht, es sei denn, Sie haben zu einer längeren Speicheurng ausdrücklich eingewilligt

f) Aufklärung über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profilings (automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten durch Algorithmen zur Aus- und Bewertung). In diesen Fällen müssen auch aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie über die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person gegeben werden.
Profiling oder eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt**

3. Angaben zu Weitergabe und Auslandsbezug


a) Nennung der Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten.

b) Eine Weitergabe der Daten findet nicht statt.
Informationen zu möglichen Übermittlungen der personenbezogenen Daten in Drittstaaten; also Staaten außerhalb der EU oder des EWR. Hierbei muss auch mitgeteilt werden, ob hierfür ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission oder eine abrufbare Garantie nach Art. 46, 47 oder 49 DSGVO besteht.
Eine Weitergaben an Dritte findet nicht statt.

4. Angaben zu den Betroffenenrechten

a. Information, dass die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht und diese widerruflich ist. Sollte die Datenverarbeitung auch einer von Ihnen erteilten Einwillungen beruhen, können Sie diese jederzeit durch Erklärung an [privacy@motorola.com ] jederzeit wiederrufen.
b. Ihnen stehen folgende Betroffenenrechte zu: Recht auf Auskunft [Art. 15 DSGVO], Recht auf Berichtigung [Art. 16 DSGVO], Recht auf Löschung [Art. 17 DSGVO], Recht auf Einschränkung der Verarbeitung [Art. 18 DSGVO] und das Recht auf Datenübertragbarkeit [Art. 20 DSGVO].
c. Information über ein Widerspruchsrecht gegen Verarbeitungsvorgänge, die auf „berechtigten Interessen“ i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhen.
d. Sollte die Datenverarbeitung auf einem unsererseites bestehenden berechtigtes Interesse basiseren, können Sie diesem jederzeit durch Erklärung an [privacy@motorola.com] jederzeit wiederrufen.
e. Ihnen steht die Möglichkeit zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 DSGVO zu.